Skip to content
Termin:

15.12.13: Die Nacht der Liedermacher

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

Tel.: 02064 / 4800 676

www.theaterhalbetreppe.de

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16,00 €

Die Nacht der Liedermacher — Christoph Biermann, NiMa, Gala Giro und Rita Tuscher

Karten: Bürgerbüro Stadt Dinslaken

www.westticket.de

Termin:

14.12.13: Ensemble neuartig Zeiten Wechsel – Generationentheater

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

Tel.: 02064 / 4800 676

www.theaterhalbetreppe.de

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: frei

Karten: Bürgerbüro Stadt Dinslaken

www.westticket.de


Termin:

13.12.2013: Bettgeflüster – Kordula Völker

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

Tel.: 02064 / 4800 676

www.theaterhalbetreppe.de

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16,00 €

Kordula Völker:

“Was Sie schon immer über Frauenbeziehungen wissen wollten – sich aber nie trauten zu fragen.“ Dies ist das Motto des Abends. Kordula Völker spielt mit Klischees und Vorurteilen, führt die Voyeurin aufs Glatteis und setzt Pointen mitten ins homosexuelle Leben. Das Erfolgsrezept des Programms liegt in der provokanten Selbstinszenierung. Mit einer ungeheuren Präsenz bringt sich Kordula Völker auf die Bühne, karikiert die eigenen Rollen,  verspottet kleinbürgerliches Denken und entlarvt die Normalität des Andersseins. Mit der gleichen Größe besingt sie acapella Coming out, Verpartnerung, alternative Befruchtungsmethoden und unerfüllte Leidenschaft.

Kordula Völker singt und spielt so unerhört frech, dass man gar nicht genug bekommen kann. Vor allem wenn sie aus dem Beziehungsnähkästchen plaudert. Dann erzählt sie von der ersten großen Liebe, dem alles entscheidenden „Heute sage ich es meinen Eltern – Tag “ und dem Desaster der ersten Liebesnacht.  Nie war lesbisch sein so unverschämt witzig und hinreißend komisch wie im kabarettistischen Bettgeflüster. Wenn Kordula Völker Ihre Pointen zwischen politischem Zeitgeschehen und gesellschaftlichen Wandel platziert, brilliert sie mit ureigenster Logik, scharfzüngigen Analysen und intelligenter Unterhaltung. Aber wer Kordula Völker kennt weiß, dass sie eine Vollblutkomödiantin ist und das aus vollem Herzen. Und deswegen darf gelacht werden. Und zwar richtig. Auch wenn man heterosexuell ist. Oder vielleicht dann erst recht?

Termin:

24.11.13: Lieben Sie noch? – Marion Schüller

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Konzert mit Marion Schüler (Texte, Musik, Gesang) und Wolfgang Reimers (Piano)

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16,00 €

Telefon: 02064 / 48 00 676

Oder haben Sie schon einen Hund? Oder lassen Sie inzwischen lieben, mit Rücksicht auf Herz und Nerven?

Die Schauspielerin und Sängerin Marion Schüller hat ein neues Programm geschrieben über ein Thema, das uns Menschen wohl am meisten –und zumeist lebenslang- bewegt: Die Liebe – Liebe mit Schmetterlingen im Bauch oder auch mit Gicht in den Knochen, Liebe, die gerade beginnt, die vergangen ist oder niemals beginnen kann, um Liebe, die dem Leben standhält oder auch nicht, um Tierliebe sogar – und letztendlich – um die Liebe zum Leben überhaupt!

In den den Chansons und Texten geht es immer um das Eine … Oft augenzwinkernd, mal abgründig, mal frech oder sentimental – vor allem jedoch genussreich besingt sie das unerschöpfliche Thema – Liebe, so wie man sie kennt, noch nicht kennt oder lieber nicht kennen möchte …

Zur Person: Marion Schüller, ansässig in Essen, ist Schauspielerin, Sängerin, Autorin und Regisseurin. Nach langjährigen Engagements an verschiedenen deutschsprachigen Theatern entwickelt sie inzwischen vor allem eigene Projekte und Produktionen -zu unterschiedlichen sozialen (z. B. Alter, Obdachlosigkeit, Demenz,) sowie immerwährenden Themen (z. B. Medea/ Orpheus) oft an ungwöhnlichen Orten und mit Künstlern unterschiedlicher Sparten. Darüber hinaus spielte und sang sie verschiedene musikalische Programme; inzwischen schreibt sie ihre Songs überwiegend selbst und ist ausserdem immer wieder als Gast in Theater – und Musicalproduktionen zu sehen und zu hören.

Termin:

23.11.13: Märchen, Trommeln und mehr – Simsalakling

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Kleinkunst mit Simsalakling: Jutta Ulrich und Claudia Paswark

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 12,00 €

Telefon: 02064 / 48 00 676

Termin:

22.11.13: Energie – weightless

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Konzert mit weightless

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16,00 €

Telefon: 02064 / 48 00 676
Wie das Meer sich in Wellen bewegt – mal in Rage, mal ruhig, mal bedrohlich, mal lieblich und verlockend – so ist unsere Musik. Weightless ist wie Yin und Yang. Wir wollen uns von keinen Zwängen in unserer Musik einengen lassen, uns selber in keine Schublade reinquetschen. Weightless-Musik ist mal meditativ, mal rockig, mal jazzy. Viele Klangbilder entstehen und lösen sich in melodischen oder rhythmischen Passagen wieder auf. Unsere Inspirationen sind die Natur und die Liebe, sowie klassische Rock-, Jazz- und Filmmusik. Von Mussorgsky bis Pink Floyd – von Philip Glass bis Wheather Report. Wir möchten das Publikum auf eine Reise in unser musikalisches Universum mitnehmen. Durch meditative Phasen voller Ruhe und Entspannung in Träume versetzen, um dann aus dem einen Traum, durch rhythmische Zyklen und melodische Figuren, in den nächsten Traum geführt zu werden. Von Traum zu Traum, von Stück zu Stück! Unser Konzert steht unter dem Motto “Energy”. Energie, Kraft, Freude und Kreativität, das schöpfen wir aus der Musik und das möchten wir auch unserem Publikum gerne vermitteln. Weightless das sind Georg Bovenkamp-Weiß (E-Bass und Saxophon), Marc Meistner (Drums und Percussion) und Esben Kvist (Piano, Keyboards, Querflöte und Gesang).

Termin:

17.11.13: Die Nacht der Poesie – Geschichten zum Verlieben

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Lesung: Eva Bock, Kordula Völker und Gäste

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16,00 €

Telefon: 02064 / 48 00 676

Termin:

16.11.13: Eleganz oder gar nicht! – Trio ROJal

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Konzert mit TrioROJal

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 16,00 €

Telefon: 02064 / 48 00 676

Termin:

15.11.13: Der Pörsch-Effekt – Sven Pörsch

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 12,00 €

Comedy mit Sven Pörsch

Telefon: 02064 / 48 00 676

Termin:

10.11.13: Spielwiese – die Nachwuchs-Show

Theater Halbe Treppe
im Ledigenheim Lohberg
Stollenstr. 1 / 46537 Dinslaken

www.theaterhalbetreppe.de

Moderation: Kordula Völker

Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt frei

Die Spielwiese ist Talentschmiede, Geheimtipp-Forschung und Poitenwerkstatt.
Vor einem entzückenden Kleinkunstpublikum können Newcomer und Talente ihre ersten Bühnengehversuche starten und zu den allseits beliebten Höhenflügen ansetzen. Unterstützt werden Sie dabei von Profis in Sachen Humor und Gewerbe, denn auch die verdienten Leistungsträger der Branche kommen vorbei um ein neues Nümmerchen auszuprobieren und unserer kuschelige Clubatmosphäre zu genießen.

Die Gästeliste unseres Abends WHO is WHO der freien Kulturszene in Dinslaken, am Niederrhein und dem Rest der Welt. Wer bei uns auf der Spielweise mit dabei ist hat die sechs im Lotto oder zumindest seine erste namentliche Nennung in einer Presseerklärung. Deswegen gilt für alle die in den Startlöchern stehen und den Hang zur Rampensau und Komik haben: einfach mal melden -  gerne nach dem Programm und keinesfalls währenddessen. Sonst noch was?
Ach ja: bei uns sind alle willkommen, Alter, Geschlecht und Kleinkunstsparte ist uns schnurze-piep-egal. Wir freuen uns über Comedians genauso wie über Poeten, Musik- und Gesangskünstler, Zauberinnen und Magier, über ImproSportAthletinnen und Märchenerzähler oder Clowns. Mach bei uns deine ersten Schritte und später deine Premiere mit deinem ersten Programm. Ach ja und vergiss uns nicht wenn du dann mal im Fernsehen bist ;)!!! Soweit dies. Zum Schluss noch das Kleingedruckte. Unser Motto heißt: „Ohne Moos viel los.“ Gagen gibt es keine, aber zum Brot des Künstlers noch ein lecker Heißgetränk mit Süssem.